Erstellt am: 29.01.2018, Autor: ps

Ruag wartet Do 228 der holländischen Küstenwache

Dornier 228-212

Dornier 228-212 Holländische Küstenwache (Foto: Ruag Aviation)

Ruag Aviation hat mit der niederländischen Küstenwache einen Flugzeug-Unterhaltsvertrag für zwei Dornier 228-212 erneuert.

Der Unterhalts- und Wartungsvertrag, der am 20. Dezember 2017 in der niederländischen Küstenwache in Schiphol-Oost unterzeichnet wurde, tritt im Mai 2018 in Kraft. Die Unterzeichnung des Flugzeug-Unterhaltsvertrags zwischen Ruag Aviation mit Sitz im deutschen Oberpfaffenhofen und der niederländischen Küstenwache, sichert die kontinuierliche Fortführung der Unterstützung über die nächsten dreieinhalb Jahre für die beiden Dornier 228-212, die Ruag Aviation bereits seit 2007 leistet.

Do228 mit spezieller Ausrüstung

Der Vertrag wurde unterzeichnet vom Direktor der niederländischen Küstenwache, Kapitän RNL Navy Ronald Blok und von Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Dornier 228 & Components, Ruag Aviation. "Zuverlässigkeit ist für uns das wichtigste Kriterium bei der Flugzeugwartung. Unsere Missionspläne erfordern höchste Präzision, unsere Flugpläne sind sehr anspruchsvoll, und die Verfügbarkeit muss 24 Stunden am Tag garantiert werden", erklärt Ronald Blok.

Beide Dornier 228-212 der niederländischen Küstenwache sind mit modernster Kommunikationstechnik, Radar zur Erkennung von Umweltbelastungen und einem Infrarot-Kamerasystem ausgerüstet, das Einsatzbereitschaft unter allen Bedingungen ermöglicht. Die Seepatrouillenflugzeuge werden eingesetzt, um ein breites Aufgabenspektrum zu erfüllen, darunter Such- und Rettungseinsätze, Katastrophenschutz sowie Umwelt- und Grenzüberwachung. Ganzjährig steht ein Flugzeug samt Besatzung für Flüge rund um die Uhr bereit für Einsätze über der Nordsee oder anderswo in Europa.

"Wir sind in der einzigartigen Position, der niederländischen Küstenwache sowie allen Dornier-228-Betreibern umfassende und integrierte Unterstützungsdienste anzubieten", erklärt Volker Wallrodt weiter. Ruag Aviation ist eine von der europäischen Zivilluftfahrt-Behörde EASA anerkannte Part 21J Design-Organisation (DOA) und zugleich der Inhaber des Typenzertifikats für die Dornier 228. "Unser Team aus Kundendienst, Ingenieuren und Technikern setzt sein umfassendes Wissen von der Dornier 228 ein, um an die jeweilige Mission angepasste Lösungen, Upgrades und die volle Unterstützung über den gesamten Lebenszyklus anzubieten".

CAM zum Weiterfliegen

Ruag Aviation wird unterstützt vom Partner Jet Support BV in Schiphol-Oost. Die Nähe dieses Unternehmens zur niederländischen Küstenwache stellt sicher, dass deren Anforderungen an die Flugzeugverfügbarkeit stets erfüllt werden. Die Instandhaltung von Flugzeugen sowie der Erhalt der Lufttüchtigkeit, das so genannte Continuing Airworthiness Management (CAM), sind Bestandteil eines Untervertrags, den Volker Wallrodt und Ton van Deursen, Geschäftsführer von Jet Support, ebenfalls am 20. Dezember 2017 unterzeichnet haben. Beide Unternehmen sind gemeinsam verantwortlich für die gesamte Wartung der beiden Flugzeuge und haben gemeinsam diesen Service bereits seit 2007 in Partnerschaft zur Verfügung gestellt.

Ruag Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145. Zudem Service Center für namhafte OEMs wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Textron Aviation, Piper und Service Centre für 328 Support Services, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ruag Aviation

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top