Erstellt am: 14.08.2013, Autor: rk

Piper lieferte mehr Neuflugzeuge aus

Piper Aircraft

Piper Aircraft konnte im ersten Semester des laufenden Jahres 86 Flugzeuge ausliefern, das waren zehn mehr als im ersten Halbjahr 2012.

Piper spürt den leichten Aufwärtstrend in der General Aviation, der Flugzeugbauer aus Wichita, Kansas konnte im ersten Halbjahr 2013 dreizehn Prozent mehr Flugzeuge ausliefern als in der geleichen Zeitspanne des Vorjahres. Am besten lief es bei den einmotorigen Meridian, Mirage und Matrix, hier konnten 46 Flugzeuge ausgeliefert werden. Bei der zweimotorigen Piper Seneca V verliessen sieben Flugzeuge das Auslieferungszentrum und bei der Seminole waren es sogar zehn Maschinen. Von der einmotorigen Piper Archer konnten dreiundzwanzig Maschinen ausgeliefert werden.
 
Im ersten Halbjahr 2013 konnte Piper Aircraft für 77 Millionen US Dollar Flugzeuge verkaufen, das entspricht einem Umsatzanstieg von elf Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top