Erstellt am: 08.04.2019, Autor: rk

Piper erhält Großauftrag von L3

Piper PA-44 Seminole L3

Piper PA-44 Seminole L3 (Foto: L3 Commercial Aviation)

Die Pilotenschmiede L3 hat anfangs April bei Piper Aircraft 240 neue Schulflugzeuge bestellt und will damit die Flotte erneuern und weiter ausbauen.

Die ersten neunzehn Piper Archer und sieben Piper Seminole aus diesem Auftrag sollen bereits bis Ende Jahr an L3 Commercial Aviation übergeben werden, die Auslieferungen sollen laut L3 schon im April starten. L3 wird die 240 neuen Schulflugzeuge für das erwartete Wachstum bei der Pilotenschulung und für die Verjüngung der bestehenden Flotte verwenden. Die 240 Flugzeuge sind für L3 Flugschulen in Florida, Portugal, Großbritannien und Neuseeland bestimmt. Die einmotorigen Piper Archer und zweimotorigen Piper Seminole sollen mit einer modernen Avionik ausgerüstet werden, um die zukünftigen Linienpiloten optimal auf die heutigen Verkehrsflugzeuge mit Glascockpit vorbereiten zu können.

Für Piper handelt es sich um den größten Einzelauftrag in der langjährigen Firmengeschichte, im Geschäftsjahr 2018 konnte Piper insgesamt 229 Flugzeuge an ihre Kunden übergeben, dabei waren 107 Piper Archer III und 37 Piper Seminole.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top