Erstellt am: 25.06.2014, Autor: rk

Piper Seminole und Archer mit Garmin 1000

Piper Seminole

Der US amerikanische Flugzeugbauer Piper hat am 12. Juni 2014 von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Zulassung für die Piper Seminole und den Piper Archer mit dem G1000 Glascockpit von Garmin erhalten.

Die zweimotorige PA-44-180 Seminole und die einmotorige PA-28-181 Archer können nun auch mit der serienmäßig eingebauten Garmin G1000 Avionik in Europa offiziell in die Luftfahrtregister eingetragen werden.
Die Piper Seminole wird seit 1979 gebaut und wird als zweimotoriges Reiseflugzeug mit vier Plätzen eingesetzt, auch in der Linienpilotenschulung wird die Seminole häufig verwendet. Sie besitzt zwei LO-360-A1H6 Lycoming Motoren mit je 180 PS und erreicht im Reiseflug 162 Knoten (300 km/h).
Die neuste Piper Archer wird von einem Lycoming LO-360-A4M mit 180 PS angetrieben. Sie ist im Reiseflug 128 Knoten (237 km/h) schnell und zählt sich seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Sportflugzeugen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top