Erstellt am: 04.08.2014, Autor: rk

Pilatus Aircraft stellt PC-24 vor

Pilatus Aircraft Ltd, Pilatus PC-24 rollout

Am 1. August 2014 hat Pilatus Aircraft ihren ersten Business Jet der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der PC-24 ist fertig, zu dem Roll-Out des ersten in der Schweiz gefertigten Business Jets konnte Pilatus mehr als 25.000 Zuschauer auf den Flugplatz Buochs locken. Der erste Flug ist für den März 2015 geplant und die Zulassung wird für das erste Halbjahr 2017 angestrebt. Die Flugerprobung soll mit drei Flugzeugen erfolgen, geplant sind rund 2.400 Flugstunden. Pilatus Aircraft konnte an der EBACE 2014 bereits 84 PC-24 verkaufen, die Produktion ist somit bis im Jahr 2019 ausverkauft.
Der zweimotorige PC-24 Jet hebt sich von den Konkurrenten hauptsächlich durch eine große Frachttür im hinteren linken Rumpfbereich ab und wird auch von kurzen, unbefestigten Pisten starten und landen können. In der grosszügigen Kabine finden bis zu zehn Passagiere Platz.

Das konkurrenzlose Merkmal dieses zweimotorigen Jets aus der Schweiz ist zweifellos die Eigenschaft, dass er von unbefestigten Pisten starten und landen kann, dies macht den großen und wichtigen Unterschied zu herkömmlichen Business Jets in dieser Größenklasse aus. Mit dem gefälligen Aussehen sagen wir diesem neuen Flugzeug von Pilatus Aircraft eine goldene Zukunft voraus. Das Design ähnelt am ersten den Phenom Geschäftsreisejets von Embraer, die am Markt sehr beliebt sind.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top