Erstellt am: 05.03.2015, Autor: ps

PW800 Triebwerk ist zugelassen

Gulfstream G500 G600

Gulfstream G500 G600 (Foto: Gulfstream Concept)

Pratt & Whitney Canada hat am 17. Februar 2015 die Zulassung der beiden Triebwerke PW814GA und PW815GA bekannt gegeben.

Das Pure Power PW814A ist für den neuen Gulfstream G500 Langstrecken Geschäftsreisejet bestimmt und das PW815GA wird beim Gulfstream G600 verwendet. Gulfstream hat die beiden Jets im Herbst 2014 vorgestellt und hat sich dabei für den Einbau der neuen PW800 von Pratt & Whitney Canada entschieden. Die PW800 Triebwerkfamilie erhalten den gleichen Kern wie alle anderen PurePower Motoren, sie verzichten dabei jedoch auf den Getriebefan. Das PW800 wurde bereits 2008 lanciert und war ursprünglich für die Cessna Columbus gedacht, die Entwicklung dieses Jets wurde von Cessna jedoch eingestellt. Die PW800 sind rund 15 bis 20 Prozent sparsamer als die Vorgängertriebwerke. Das PW800 wurde während mehr als 3.300 Stunden getestet, im Flugbetrieb stand es während rund 350 Stunden an der Betriebseigenen Boeing 747SP.

Bei den neuen Gulfstream G500 und G600 handelt es sich um Geschäftsreisejets, die in der Kategorie der Large Cabine Long Range Jets angesiedelt sind. Die beiden Fly by Wire gesteuerten Business Jets sind zwischen der G450 und der grössten G650 positioniert und werden in Zukunft die beiden Muster G450 und G550 ablösen. Die neue G500 soll ab 2018 am Markt verfügbar sein und die G600 ab 2019.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top