Erstellt am: 14.05.2014, Autor: rk

Nextant an der EBACE 2014

EBACE, Nextant 400 XT

Der US-amerikanische Umbauspezialist Nextant Aerospace wird mit einem Nextant 400XTi an der EBACE in Genf teilnehmen und eine modernisierte King Air G90XT vorstellen.

Wie in den vorhergehenden Jahren wird Nextant Aerospace auch in diesem Jahr mit einem Nextant 400 XTi im Aussenbereich der EBACE anwesend sein. Bei dem Nextant 400XTi handelt es sich um eine modernisierte Hawker 400A/XP, die zu einem unschlagbaren Preis von rund 4 Millionen US Dollar zu haben ist. Die überarbeitete Maschine wurde von der US amerikanischen Luftfahrtbehörde im Jahre 2011 zugelassen, mittlerweile konnte Nextant bereits 25 Jets ausliefern. Die Nextant 400XT wurde mit zwei modernen Williams FJ44-3AP und einem Pro Line 21 von Rockwell Collins aufgefrischt, die sparsamen Triebwerke verleihen dem Jet eine Reichweite von rund 2.003 Nautischen Meilen (3.709 km).

Die modifizierte King Air G90XT wurde von Nextant neu ins Programm aufgenommen. Das aufgefrischte zweimotorige Turbopropeller Reiseflugzeug wird von Nextant zum ersten mal in Genf an der EBACE vorgestellt. Die G90XT wurde mit neuen Triebwerken von General Electric und einem modernen Garmin G1000 nachgerüstet.

Die EBACE 2014 findet auf dem PALEXPO Messegelände und dem Flughafen Genf vom 20. bis zum 22. Mai statt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top