Erstellt am: 19.01.2015, Autor: rk

Nextant G90XT zum Jungfernflug abgehoben

Nextant G90XT

Nextant G90XT (Foto: Nextant)

Am 13. Januar 2015 ist der Nextant G90XT in Cleveland, Ohio zu seinem erfolgreichen Jungfernflug gestartet.

Am Steuer der neu überarbeiteten Beechcraft King Air C90A sass Nextant Aerospace Chefpilot und Leiter des Flugbetriebs Nathan Marker. Nextant kündete diese überarbeitetet C90A King Air an der EBACE 2013 an. Die G90XT hat neue Triebwerke und eine moderne Avionik erhalten. Bei dem Triebwerk hat sich Nextant für das GE H75 von General Electric entschieden und bei der Avionik wurde ein Garmin 1000 gewählt. Die Triebwerke der G90XT King Air können über einen Schubhebel bedient werden, die Propellerverstellung wurde in die Leistungssteuerung integriert. Nextant hat nun das Flugtestprogramm begonnen, die Zulassung soll in den nächsten Monaten erfolgen. Eine G90XT Modifikation soll rund 1,99 Millionen US Dollar kosten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top