Erstellt am: 19.07.2012, Autor: bgro

NetJets schliesst Wartungsvertrag ab

Cessna Citation Latitude

NetJets gab im Juni 2012 einen Kaufvertrag über 125 Cessna Citation Latitude bekannt, kürzlich schloss die Unternehmung einen Wartungsvertrag mit Pratt & Whitney Canada ab.

Die Cessna Latitude wird durch PW306D Triebwerke von Pratt & Whitney Canada angetrieben. Der Triebwerkbauer aus Kanada bietet für den Antrieb ein komplettes Wartungsprogramm an, für dieses hat sich nun auch NetJets entschieden. Die Laufdauer des fleet maintenance programme (FMP) für die Cessna Citation Latitudes von NetJets beträgt nach Aussagen von Pratt & Whitney Canada 15 Jahre und soll für das PW306D noch flexibler sein als bei den bisherigen Wartungsprogrammen. Der Kern des Triebwerks unterliegt dabei keinen fixen Wartungsintervallen mehr. Die Cessna Citation Latidude wird voraussichtlich ab 2016 bei NetJets eingeführt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top