Erstellt am: 18.05.2009, Autor: rk

NetJets Europa buchstabiert zurück

CR NetJets

Die erfolgsverwöhnte Anbieterin von Flügen auf Business Jets mit Teilhaberrechten muss die Auslieferungen nach hinten verschieben.

NetJets wird in diesem Jahr 60 Prozent ihrer geplanten Auslieferungen nach hinten verschieben. Das Geschäft mit Flügen den noblen Geschäftsreisejets ist während den letzten Monaten krisenbedingt eingebrochen, selbst der Branchenriese NetJets ist vom Nachfragerückgang stark betroffen und muss vermehrt sparen. Im letzten Jahr konnte der europäische Teil der Unternehmung noch dreissig neue Jets übernehmen, in diesem Jahr hätten 27 neue Geschäftsreisejets die Flotte auf fast 200 ausweiten sollen. Das verlangsamte Wachstum veranlasste die Führung von NetJets Europa ihre Abnahmepläne auf zehn neue Flugzeuge zu beschränken. Die Piloten von NetJets Europa wurden zudem angefragt Massnahmen und Ideen aufzuzeigen, wie in der Unternehmung am kreativsten Geld eingespart werden kann, scheinbar sind viele Sparideen zusammengekommen, die nun ausgewertet werden und teilweise wohl auch umgesetzt werden.
 
Link: NetJets

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top