Erstellt am: 09.08.2017, Autor: ps

MSH Marenco Swisshelicopter auf Kurs

Marenco Swisshelicopter SH09

MSH Marenco Swisshelicopter SH09 Prototyp 02 (Foto: MSH Marenco Swisshelicopter)

Mit dem termingerechten Rollout des Prototyp 3 Ende Juni hat Marenco in der Programmentwicklung ihres Helikopters SH09 einen weiteren grossen Schritt nach vorne gemacht.

In Zukunft werden somit zwei Prototypen die Testflüge absolvieren: der Prototyp 2 und der neue Prototyp 3 (P3), der der industriellen Serienversion nahe kommt. Beide Prototypen werden dazu beitragen, dass ein schnelles Vorankommen Richtung Typenzertifizierung erreicht wird. Der P2 hat bereits mehr als 50 Flugstunden absolviert, davon allein 30 in den letzten drei Monaten. Werden die Bodentests dazugerechnet, so erreichte das Rotorsystem bereits über 100 Stunden.

Ein vierter Hubschrauber wird im 1. Quartal 2018 die Flotte weiter verstärken. Gleichzeitig erfolgen zum heutigen Zeitpunkt die Bestellungen derjenigen Teile für die Serienproduktion, welche eine mehrmonatige Lieferzeit aufweisen. Zurzeit liegen 12 feste Kaufverträge und über 100 internationale Kaufzusagen vor.

Gesamt-Unternehmerisch gesehen erreichte die MSH im ersten Halbjahr wichtige Meilensteine. In Mollis konnte das Aufrichtefest der 3800 m2 grossen Produktionshalle gefeiert werden. Mit diesen modernen Räumen werden nebst der reinen Produktionsfläche auch Administrationsräume sowie Trainings- und Product Support Infrastrukturen zur Verfügung stehen. Eine zweite Produktionshalle befindet sich in Näfels. Diese wird nach einer tiefgreifenden Umbauphase einerseits als Logistikzentrum dienen und andererseits der Herstellungsort für die Zellenstrukturen und der Rotorblätter sein. Einer der grössten Autoklaven („Backofen“ für Composite-Teile) der Schweiz ist ebenfalls in Näfels beherbergt und wird im August dieses Jahres die Produktion aufnehmen.

Der Personalbestand erhöhte sich von 136 (30.06.2016) auf 213 Mitarbeiter per 30.06.2017, welcher sich hauptsächlich aus hochspezialisierten und –qualifizierten Ingenieuren zusammensetzt. Der kontinuierliche Personalaufbau wird während der nächsten Monate fortgesetzt, dann vorwiegend im Produktionsbereich zur Vorbereitung der Serienproduktion des SH09 Helikopters, welche in rund 20 Monaten in Mollis und Näfels beginnen wird.

Das Management wurde mit Michele Riccobono, Head of Flight Operations and Flight Testing, und Jan Nowacki, Chief Operating Officer, verstärkt. Beide verfügen über jahrelange Erfahrung in der europäischen Helikopter-Industrie.

Über MSH Marenco Swisshelicopter AG

Die Marenco Swisshelicopter AG ist ein schweizerischer Konstrukteur und Produzent von innovativen und hochmodernen Helikoptern mit herausragenden Leistungswerten und marktgerechten Konfigurationsmöglichkeiten. Die Entwicklungs- und Testphase wird mit der Erteilung des Type Certificates (TC) im Jahr 2018 abgeschlossen sein. Die Produktionshalle steht am Flugplatz Mollis GL und das Logistikund Pre-Assembly-Zentrum in Näfels GL. Erste Serienhubschrauber sollen ab 2019 aus Mollis an Endkunden ausgeliefert werden. Administration und Konstruktion werden ab Dezember 2017 in Wetzikon ZH angesiedelt sein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top