Erstellt am: 28.10.2013, Autor: rk

Learjet 85 soll noch in diesem Jahr abheben

Bombardier, Learjet 85

An der NBAA in Las Vegas waren von Bombardier auch neue Details zu dem Learjet 85 zu erfahren, die Maschine soll noch in diesem Jahr zum Jungfernflug starten.

Der Erstflug musste anfangs Jahr auf das dritte Quartal 2013 verschoben werden, weil die Komplexität der Kohlefaserstoffzelle teilweise unterschätzt wurde und immer wieder zu Verzögerungen führte. Die Programmverantwortlichen bei Bombardier zeigten sich an der NBAA zuversichtlich, dass der Learjet 85 doch noch Ende diesen Jahres abheben wird. Die erste Kundenmaschine soll im dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden.
 
Mit dem Learjet 85 lancierte Bombardier vor gut fünf Jahren ihren größten Learjet, er wird das erste Flugzeug in der Firmengeschichte sein, bei dem die Zelle vollständig aus Verbundwerkstoffen gebaut ist und nach FAR Part 25 zertifiziert wird.
 
Der mittelgroße Business Jet ist für acht bis zehn Passagiere geeignet und wird durch zwei moderne PW307B von Pratt & Whitney Canada angetrieben. Der Learjet 85 soll eine maximale Reisegeschwindigkeit von 470 Knoten (870 km/h) erreichen und über eine Reichweite von 3.000 Nautischen Meilen (5.556 km) verfügen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top