Erstellt am: 15.03.2012, Autor: bgro

Kleinflugzeugmarkt im Kriechgang

Cessna 182

In ihrer Zukunftsstudie für die General Aviation zeichnet die US amerikanische Luftfahrtbehörde für die Kleinfliegerei eine düstere Zukunft, dies wird auch für die Hersteller von Flugzeugen mit Kolbenmotoren einschneidende Absatzeinbussen mit sich bringen.

Die Verkaufszahlen bei Kleinflugzeugen mit Kolbenmotoren gehen seit Jahren zurück, dieser Trend lässt sich in den Quartalszahlen der GAMA deutlich erkennen. In den Industrienationen sind die Märkte mit Gebrauchtflugzeugen dieser Kategorie übersättigt und viel zu wenig Leute lassen sich in Zukunft für das teure Hobby der Privatfliegerei begeistern. Diesen Trend stellte auch die FAA in ihrer kürzlich erschienen Branchenstudie fest. Über die nächsten 20 Jahre wird sich der Absatz bei den Kolbenmotor getriebenen Flugzeugen weiter zurückentwickeln. Die FAA rechnet in diesem Segment mit einer jährlichen Marktschrumpfung von 0,1 Prozent. In den USA befinden sich heute rund 159.000 Kolbenmotorflugzeuge im Betrieb, 2032 werden es nach den neusten Berechnungen der FAA nur noch rund 155.400 Maschinen sein. Das Interesse für die Kleinfliegerei ist nach wie vor Beständig, denn der Verkauf der kleinen und viel billigeren Flugzeuge in der Light Sport Aircraft Categorie wird sich in dieser Zeitspanne positiv entwickeln, aber den Rückgang bei den grösseren und teureren Maschinen nicht wett machen können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top