Erstellt am: 03.09.2014, Autor: rk

Insel Man ist bei Business Jet Betreibern beliebt

Gulfstream G280

Im Juli konnte in dem noch relativ jungen Flugzeugregister der Insel Man das siebenhundertste Flugzeug immatrikuliert werden.

Die Isle of Man lancierte im Mai 2007 ihr neues Luftfahrzeugregister, von diesem Zeitpunkt an war es möglich, Flugzeuge auf die M-Kennung zu Immatrikulieren. Die Initiatoren rechneten mit rund zwölf Neueinträgen im Jahr, mittlerweile werden pro Woche rund zwei Flugzeuge neu in das M-Register eingetragen, im Jahr führt dies zu rund hundert Neueinträgen. Im Mai 2014 konnte die Isle of Man sogar ein neues Flugzeug pro Tag in ihr Luftfahrzeugregister Aufnehmen. Die regulatorischen Bedingungen sind gut und die Registrierungskosten liegen tiefer als in den Nachbarstaaten, zudem scheint es attraktiv zu sein, Flugzeuge über die Banken auf dem Inselstaat zu finanzieren. Die Insel in der Irischen See gilt zudem als Steuerparadies.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top