Erstellt am: 20.07.2011, Autor: rk

Honeywell HTF7500E im Flugtest

Honeywell, HTF7500E

Das neue HTF7500E Triebwerk von Honeywell befindet sich erfolgreich im Flugtest, der Antrieb wird an einer Boeing 757 im Flug getestet und soll 2012 zugelassen werden.

Das Triebwerk ist ein Abkömmling des stärkeren HTF7250G, das als Antrieb beim Gulfstream G280 dient, dieses Triebwerk ist wiederum eine Weiterentwicklung des erfolgreich eingeführten HTF7000, welches auf den Bombardier Challenger 300 Maschinen bereits mehr als eine Million Flugstunden erreicht hat. An der EBACE 2011 gab Honeywell bekannt, dass das HTF7500E erfolgreich im Flugtestprogramm stehe und bei 20 Flügen bereits mehr als 140 Flugstunden absolviert habe. Das Triebwerk ist mit einer Schubleistung von 6.080 Pfund für den neuen Embraer Legacy 450 ausgelegt worden und für den Embraer Legacy 500 ist die Version mit einer Leistung von 6.540 Pfund vorgesehen. Das Zulassungsziel des Triebwerks wurde durch Honeywell von Ende 2011 nun ins 2012 verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top