Erstellt am: 15.09.2016, Autor: rk

Hawker 400XPR erhält FAA Zulassung

Beechraft Hawker 400XPR

Beechcraft Hawker 400XPR

Beechcraft hat laut eigenen Angaben am 15. September 2016 die US-amerikanische FAA Zulassung für den Hawker 400XPR erhalten.

Bei dem Hawker 400XPR handelt es sich um einen stark modernisierten Beechjet 400A oder Hawker 400XP. Die FAA hat alle Elemente aus dem Nachrüstungsprogramm zugelassen. Die Hawker 400XPR kann modular mit Winglets neuen Triebwerken und einer komplett neuen Avionik nachgerüstet werden. Der Kunde bestimmt, wie seine Maschine hochgerüstet werden soll. Bei den neuen Triebwerken hat Beechcraft das spritsparende FJ44-4A-32 von Williams International gewählt, die Winglets stammen von Beechcraft in dieser Kombination kann die Reichweitenleistung der Maschine um 33 Prozent verbessert werden.

Der Hawker 400XPR mit neuem Antrieb und Winglets kann mit vier Passagieren Nonstop 1.970 Nautische Meilen (3.648 km) weit fliegen. Auch die Startleistung kann durch die Modifikation maßgebend verbessert werden. Der modifizierte Businessjet kann innerhalb von 19 Minuten auf eine Flughöhe von 45.000 Fuß (13.716 Meter) steigen. Auch eine neue Avionik kann nach Wunsch eingebaut werden, dabei wird das Rockwell Collins Pro Line 4 durch ein Pro Line 21 ersetzt.

Selbstverständlich kann während der Modernisierung auf Wunsch auch gerade das ganze Flugzeug inklusive Kabine überholen lassen. Ein kompletter Umbau kann innerhalb von zwölf Wochen gemacht werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top