Erstellt am: 11.05.2009, Autor: rk

Flugzeugauslieferungen in der General Aviation weiter rückläufig

CR Dassault

In den ersten drei Monaten 2009 wurden 41 Prozent weniger Flugzeuge der allgemeinen Luftfahrt ausgeliefert.
 
Diese Zahlen veröffentlichte die General Avaition Manufacturers Association. GAMA Chef Pete Bunce spricht von sehr harten Zeiten in der General Aviation. Im ersten Quartal des laufenden Jahres wurden 462 Flugzeuge ausgeliefert, dies entspricht einem Aderlass von 41 Prozentpunkten. Der Umsatz belief sich in den ersten drei Monaten auf 4,34 Milliarden US Dollar, das waren 18,2 Prozentpunkte weniger als in der gleichen Vorjahresperiode. Am stärksten traf es das Segment der Kleinflugzeuge mit Kolbenantrieb, dort gingen die Auslieferungen um 55 Prozent zurück, bei den Jets sank die Naschfrage um 36 Punkte und bei den Turboprops wurden 3 Prozent mehr Flugzeuge nachgefragt. In der Branche mussten bereits 15.000 hochqualifizierte Arbeitsplätze abgebaut werden.
 
FIRST QUARTER SHIPMENTS OF AIRPLANES MANUFACTURED WORLDWIDE
 
2008
2009
CHANGE
Pistons
399
179
-55.1%
Turboprops
89 
92 
+3.4%
Business Jets
297
191
-35.7%
Total Shipments
785
462
-41.1%
Total Billings
$5.30B
$4.34B
-18,2%

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top