Erstellt am: 20.06.2012, Autor: bgro

Flight Test: Update beim Evektor EV-55 Outback

Evektor EV-55 Outback

Der Flugzeugbauer aus Tschechien will mit dem Evektor EV-55 den Markt bei den kleineren zweimotorigen Turbopropeller Flugzeugen neu zum Leben erwecken und beabsichtigt die Maschine 2015 zugelassen zu haben.

Die Evektor EV-55 befindet sich nun seit einem Jahr im Flugtestprogramm, der Flugzeugbauer aus Kunovice hat während rund 55 Testflügen nun bereits mehr als 40 Teststunden in der Luft verbracht. Nach Angaben von Evektor seien die Testresultate bisweilen zur vollsten Zufriedenheit ausgefallen. Bei den nächsten Flügen wird Evektor näher an die Grenzen der Flugenvelope gehen und das Abrissverhalten der Maschine testen, Flüge mit einem Triebwerk stehen noch aus, auch die kritischen Flattertests müssen noch absolviert werden. Bei der Evektor EV-55 handelt es sich um ein zweimotoriges Turbopropeller Flugzeug mit PT6A-21 Turbinen von Pratt & Whitney Canada mit einer Leistung von je 536 Wellen PS. Die Maschine ist für neun bis vierzehn Passagiere ausgelegt und in der Klasse der Twin Otter oder Cessna Caravane angesiedelt. Das Flugzeug kann auch als kleiner Frachter eingesetzt werden, der über eine Nutzlast von 1.824 kg verfügt. Das neue Nutzflugzeug kann von kurzen unbefestigten Pisten eingesetzt werden und wird eine maximale Reisegeschwindigkeit von rund 220 Knoten (406 km/h) erreichen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top