Erstellt am: 11.10.2016, Autor: js

Embraer Legacy 450 in Melbourne abgehoben

Embraer Legacy 450 takes off from Melbourne

Embraer Legacy 450 takes off from Melbourne, Florida (Foto: Embraer)

Am 4. Oktober 2016 absolvierte der erste in den USA endgefertigte Embraer Legacy 450 Midsize Business Jet im Werk Melbourne in Florida seinen Jungfernflug.

Vor fünf Monaten haben die Techniker im Werk Melbourne mit der Endfertigung des ersten Embraer Legacy 450 begonnen und nun konnte die Maschine ihren erfolgreichen Erstflug machen. Der Legacy 450 ist mit einem modernen Fly-by-Wire Flugsteuerungssystem ausgerüstet und wird über einen Sidestick gesteuert. Die Maschine kann mit vier Passagieren Nonstop Entfernungen von bis zu 2.511 Nautischen Meilen (4.650 km) überwinden. Die maximale Reisefluggeschwindigkeit gibt Embraer mit Mach 0,82 an. Der neue Jet kann bis zu einer Höhe von 45.000 Fuß (13.716 m) sicher betrieben werden.

Embraer baut in Florida bereits die beiden Kleinjets Phenom 100 und Phenom 300. Anfangs 2011 wurde in Melbourne die Endfertigung der Phenom 100 aufgenommen gefolgt vom Phenom 300 im August 2012. Inzwischen sind bereits mehr als 200 Phenom aus der Endfertigung in den USA ausgeliefert worden.

Im Werk Melbourne wird in Zukunft neben den Phenom Jets auch die Legacy 450 und Legacy 500 gebaut.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top