Erstellt am: 03.03.2015, Autor: ps

EASA zertifizierte Upgradealternative für bestehende DA42 TDIs

Diamond DA42

Diamond DA42 (Foto: Diamond Aircraft)

Neben der Austro Engine und der kanadischen Lycoming1 Version hat Diamond Aircraft nun auch den Continental Dieselmotor CD-155 für die Nachrüstung zugelassen.

Damit haben bestehende DA42 TDI Besitzer die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Motorentypen zu wählen.

„Für Diamond Aircraft ist es äußerst wichtig, unseren Kunden Möglichkeiten zu bieten, die den Werterhalt ihrer Flugzeuge garantieren. Besonders für jene, die ihr Diamond Flugzeug vor 2009 gekauft haben“, sagt Christian Dries, CEO Diamond Aircraft Österreich.

„Continental Motors freut sich über Diamonds Entscheidung, den CD-155 Motor DA42 TDI Kunden anzubieten. Dies zeugt von höchstem Engagement gegenüber der bestehenden Kundschaft“, sagt Ken Suda, Präsident und Geschäftsführer von Technify Motors GmbH (TMG), der deutschen Niederlassung von Continental Motors Group. „Die Aufnahme des CD-155 in das Typenzertifikat bedeutet eine weitere interessante Upgradeoption für bestehende DA42 TDI Besitzer und Betreiber“, betont er.

Die Umrüstungen werden bei Diamond Aircraft Österreich und Diamond Aircraft Kanada durchgeführt. Die FAA Validierung ist anhängig.

Kunden werden darauf hingewiesen, dass die CD-155 Motoren direkt bei Technify Motors bestellt werden müssen. Nähere Informationen zum Kauf der Motoren gibt es auf continentaldiesel.com oder unter sales(at)continentaldiesel.com.

Diamond Aircraft

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top