Erstellt am: 11.09.2017, Autor: js

Der 61. Gordon Bennett ist zu Ende

Ballons Gordon Bennett Race 2016

Ballons Gordon Bennett Race 2016 (Foto: Aero Club Schweiz)

Der letzte Ballon des 61. Gordon Bennett Cups, der Weltmeisterschaft im Langdistanz- Gasballonfahren, ist am Sonntagabend kurz nach 19.00 Uhr in Polen gelandet.

Das Schweizer Team von Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger beendete seine Fahrt kurz vor der litauischen Grenze. Damit geht ein spannendes Rennen mit zahlreichen Herausforderungen und überraschenden Wendungen zu Ende. Der Ballon der Franzosen Vincent Leys und Christophe Houver hat die längste Strecke in der Luft zurückgelegt. Er landete 1834.72 Kilometer von Gruyères (FR) entfernt.

Nach 48 Stunden ist die Weltmeisterschaft im Langdistanz-Gasballonfahren, der Gordon Bennett, mit der Landung der Teams ESP-1 (Gonzales Redondo / Aguirre Rial) und SUI-1 (Frieden / Witprächtiger) kurz vor bzw. nach 19 Uhr zu Ende gegangen. Damit endet ein spannendes, für die Teams sehr anspruchsvolles Rennen. Es war vor allem von den Schwierigkeiten geprägt, die Sperrzone um die russische Enklave Kaliningrad zu umfahren.

21 Gasballone waren am Freitag am Fuss des Schlosses Gruyères gestartet. Sehr starke Winde haben sie Richtung Nordosten geführt. Im Verlauf des Samstags mussten die meisten Teams in Polen landen, um nicht in die Sperrzone zu fahren. Am Sonntagmorgen waren noch fünf Ballone im Rennen. Nur einer schaffte es, den engen Korridor zwischen der russischen Enklave Kaliningrad und Weissrussland zu durchfahren. So legten die Franzosen Vincent Leys und Christophe Houver 1834.72 Kilometer in der Luft zurück.

Die direkten Verfolger, ESP-1 und SUI-1, hatten ebenfalls gute Chancen, die litauische Grenze zu überqueren, mussten aber einige Kilometer davor wegen einer Gewitterfront landen.

Rangliste (unter Vorbehalt der Bestätigung der Jury) :

Platz    Team     Piloten
1         FRA-1    Vincent Leys / Christophe Houver
2         SUI-1     Kurt Frieden / Pascal Witprächtiger
3         ESP-1    Anulfo Gonzales Redondo / Angel Aguirre Rial
4         SUI-2    Laurent Sciboz / Nicolas Tièche
5         GER-2   Dr. Heinz-Otto Lausch / Tobias Lausch
6         GER-1   Himke Hilbert / Dominik Haggeney

Gordon Bennett

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top