Erstellt am: 30.05.2016, Autor: rk

Dassault erwartet in Kürze Falcon 8X Zulassung

Dassault Falcon 8X

Dassault Falcon 8X Flight Test (Foto: Dassault)

Während der EBACE 2016 gab es auch Informationen zu dem Fortschritt beim Falcon 8X Programm, Dassault erwartet die Zulassung Mitte Jahr.

Der Falcon 8X Ultra Langstrecken Business Jet ist in der Schlussrunde der Flugerprobung, Dassault erwartet die US-amerikanische FAA und europäische EASA Zulassung Mitte Jahr. Die erste Kundenauslieferung soll laut Dassault im späten Sommer erfolgen. Seit dem Erstflug am 6. Februar 2015 haben die drei Prototypen während 350 Flügen mehr als 650 Flugstunden absolviert, dabei haben sie fast alle Zulassungsbedingungen abgeschlossen.

Das dritte Testflugzeug MSN 03 hat kürzlich eine Testkampagne abgeschlossen, die den Jet auf verschiedene Destinationen auf der ganzen Welt führte, um seine operationelle Tauglichkeit über den ganzen Leistungsbereich unter unterschiedlichsten Bedingungen zu bestätigen. Während dreißig Tagen bereiste der dritte Falcon 8X Prototyp Flughäfen in Europa, dem Nahen Osten, Nord- und Südamerika, Asien und China. Dabei wurden 60 verschieden Missionsszenarien erfolgreich getestet. Prototyp Nummer 03 ist mit einer kompletten Kabineninneneirichtung ausgerüstet, im Fokus dieser Welttour stand auch die Kommunikationsfähigkeit mit Internetdiensten während Langstreckenflügen über schlechter erschlossenen Gegenden.

In der Falcon 8X Produktion geht es ebenfalls rasch vorwärts. Dassault arbeitet im französischen Werk Bordeaux-Merignac in der Endmontage bereits an dem einundzwanzigsten Falcon 8X. Sechs Flugzeuge befinden sich im US-amerikanischen Werk Little Rock, Arkansas, in diesem Endfertigungszentrum erhalten die Falcon 8X ihre Inneneinrichtung. In Little Rock hat Dassault auch einen weiteren Hangar fertiggestellt und damit die Kapazität für den Innenausbau ihrer Luxusjets weiter ausgebaut. Auch in Bordeaux-Merignac entsteht ein neuer Hangar, der für Wartungs- und Überholungsarbeiten an der Falcon 7X und Falcon 8X sechs Arbeitsplätze zur Verfügung stellen wird.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top