Erstellt am: 27.07.2016, Autor: js

Dassault Falcon 8X auch in den USA zugelassen

Dassault Falcon 8X

Dassault Falcon 8X Flight Test (Foto: Dassault)

Nur einen Tage nach der europäischen Musterzulassung hat die Falcon 8X von Dassault auch die US-amerikanische Musterberechtigung erhalten.

Die FAA hat dem neusten und grössten Business Jet aus dem Hause Dassault die Zulassung am 28. Juni 2016 erteilt, das war nur ein Tag nachdem die EASA dem Jet die Musterberechtigung erteilt hatte.

Die Falcon 8X wurde an der EBACE 2014 in Genf lanciert und startete am 6. Februar 2015 in die Flugerprobung. Die drei Prototypen haben bis zur Zulassung während 400 Flügen rund 830 Flugstunden absolviert. Die erste Kundenmaschine soll laut Dassault im vierten Quartal 2016 ausgeliefert werden.

Die Falcon 8X ist eine verbesserte und leicht gestreckte Falcon 7X. Der neue Luxus Jet kann mehr Passagiere über weitere Distanzen transportieren als es die Falcon 7X kann. Die Kabine der Falcon 8X ist mit einer Länge von 13 Metern gut 1,1 Meter länger als die der Vorgängerin. Dank sparsameren Triebwerken und mehr internem Treibstoff konnte die Reichweite verglichen mit der 7X bei der 8X von 5.950 Nautischen Meilen (11.019 km) auf 6.450 Nautische Meilen (11.945 km) erhöht werden. Diese Reichweite kann bei einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0,80, einer dreiköpfigen Besatzung und mit acht Passagieren überwunden werden.

Mit diesen Leistungswerten kann die Falcon 8X Städtepaare wie New York und Dubai nonstop verbinden. Die Falcon 8X kostet rund 57 Millionen US Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top