Erstellt am: 30.06.2016, Autor: ps

DO-Days stehen vor der Tür

DO-Days Spitfire

DO-Days Spitfire (Foto: Dornier Museum)

Fans historischer Luftfahrt kommen bei den bereits siebten DO-Days am 13. und 14. August 2016 auf ihre Kosten.

Zahlreiche Oldtimer der Lüfte und die Gelegenheit, einmal selbst einen Rundflug zu erleben, begeistern an diesem Wochenende die Besucher rund um das Dornier Museum am Bodensee Airport. Für Familien ist mit einem bunten Kinderprogramm für Spaß und Spannung gesorgt.

Wenn lautstark Gastmaschinen einfliegen, Museumsbesucher zu Rundflügen abheben und Kinderaugen strahlen, verwandelt sich das Dornier Museum Friedrichshafen auf ein Neues in ein fliegendes Museum! Zahlreiche Gastflugzeuge lassen das Rollfeld zum Laufsteg werden und begeistern auch in diesem Jahr mit nostalgischem Glanz sowie moderner Technik.

Weit mehr als 50 historische Gastmaschinen, darunter auch Dornier Do 27-Flugzeuge mit der legendären D-ENTE in Zebralackierung und die Do 24 ATT von Iren Dornier, lassen das Herz der Besucher am zweiten Augustwochenende (13./14. August) höher schlagen. Highlights unter den diesjährigen Gastmaschinen sind unter anderem das Bundeswehr-Militärtransportflugzeug Transall, der Militärtransporthubschrauber CH-53 und der Jagdbomber Tornado, die von den Besuchern aus nächster Nähe besichtigt werden können. Historische Doppeldecker wie eine Boeing Stearman oder Bücker Jungmann, mit diesen auch Besucher zu einem Rundflug abheben können sowie eine Formation des befreundeten Fliegermuseums Altenrhein, versetzen Fans historischer Luftfahrt ins Schwärmen.

Neben diesen Fly-Ins haben Flugbegeisterte auch die Gelegenheit selbst abzuheben! Hierzu wird ein umfangreiches Rundflugprogramm angeboten: Nostalgischen Flair lässt ein Rundflug mit der legendären Ju 52 alias „Tante Ju“ oder in der DeHavilland Dove aus dem Jahr 1949 aufkommen. Auch ein Rundflug als Copilot in insgesamt drei Doppeldeckern des Flugwerk Mannheim lassen keine Wünsche offen. Für Mitfluggelegenheiten sorgen zudem verschiedene Do 27-Flugzeuge.  Wer den Bodensee lieber aus einem Hubschrauber betrachten möchte, kann dies mit einer Bell 47 G oder den Bodensee-Helicoptern erleben. Die Rundflugtickets sind an den Veranstaltungstagen vor Ort erhältlich und können im Voraus bei den Veranstaltern reserviert werden. Flüge mit der Ju 52 müssen im Vorfeld unter http://www.ju52rundflug.de/ gebucht werden.

Familien und kleine Fans der Fliegerei kommen an den DO-DAYS ganz besonders auf ihre Kosten. Ein buntes Kinderprogramm mit zahlreichen Kooperationspartnern wie dem Europa-Park sorgt für Spannung und Spaß für die ganze Familie. Unterwegs sein mit den Minifliegern, Bühnenshows mit Museumsmaskottchen Dodo, Raumfahrt-Fotostationen und Kreativangebote für die ganze Familie: Das alles gibt es nur bei den DO-DAYS. Ein Highlight ist auch der Do 27-Flugsimulator, mit dem Jugendliche und Erwachsene selbst zum Piloten werden.

Rockmusik-Fans kommen am Samstagabend bei der Pilot´s Party mit der Band Rocksox aus Ravensburg voll auf ihre Kosten. Bei freiem Eintritt und mit Blick auf Rollfeld und Zeppelin Hangar wird bis in die Nacht gefeiert. Die Rocksox heizen in dieser Sommernacht openair mit Hits aus den 70ern, 80ern und 90ern ihrem Publikum kräftig ein. Für zünftige Stimmung beim Frühschoppen sorgt am Sonntag ab 10 Uhr dann die Josefskapelle, die eigens aus Bad Schussenried anreist. Weiter sorgen am Samstag ab 14 Uhr die Beatrice Nice Band und am Sonntag King Ralf für musikalische Unterhaltung.

Das Erlebnis DO-DAYS findet am 13. und 14. August 2016 jeweils von 9 - 17 Uhr im und um das Dornier Museum Friedrichshafen statt. Wie in jedem Jahr gelten an den DO-DAYS vergünstige Eintrittspreise für Besucher sowie im speziellen für Familien mit Kindern. Neben Parkgelegenheiten vor dem Museum kann auch problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist werden, denn Bus- und Bahnhaltestellen sind nur wenige Meter entfernt. Ein Shuttle-Service mit Oldtimer-Postbussen und RAB-Sonderbussen bringt die Besucher im 20-Minuten-Takt vom Stadt- und Hafenbahnhof Friedrichshafen und dem Parkplatz P6 der ZF Friedrichshafen (Flugplatzstraße) zum Dornier Museum und wieder zurück.

Das komplette DO-DAYS-Rahmenprogramm, angemeldete Gastflugzeuge und weitere Informationen zu allen Rundflugangeboten sind unter www.dorniermuseum.de abrufbar.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top