Erstellt am: 26.06.2014, Autor: bgro

Citation Latitude geht in die Serienproduktion

Cessna Citation Latitude Wing

Der US amerikanische Flugzeugproduzent Cessna hat im Hauptwerk Wichita mit der Serienproduktion der Citation Latitude begonnen.

Cessna bringt mit der Citation Latitude nicht nur einen neuen Business Jet auf den Markt, sondern lässt auch zahlreiche Neuerungen in den Fertigungsprozess einfliessen. Bei der Fertigung der Citation Latitude werden neu Roboter eingesetzt und die Arbeitsstationen wurden ergonomisch auf die Bedürfnisse der Flugzeugbauer ausgerichtet. Der erste Citation Latitude Midsize Business Jet, der die Serienproduktion verlassen wird, soll als Testflugzeug Nummer vier einen Teil des Zulassungsprogramms absolvieren. Die beiden ersten Testflugzeuge haben mittlerweile bei 100 Flügen rund 230 Flugstunden hinter sich gebracht. Ein drittes Flugzeug befindet sich in der Endmontage und wird im Sommer zur Testflotte stossen.
Bei der Cessna Citation Latitude handelt es sich um einen neuen Midsize Business Jet, der an der NBAA 2011 angekündigt wurde und am 18. Februar 2014 zu seinem Jungfernflug startete. Das neue Geschäftsreiseflugzeug soll bei einer Nutzlast von 454 Kilogramm Nonstop Entfernungen von bis zu 2.500 Nautischen Meilen (4.630 km) überwinden können. Die maximale Reisegeschwindigkeit soll bei 442 Knoten (819 km/h) liegen und die Maschine wird bei ihrem höchsten Abfluggewicht in 23 Minuten auf eine Flughöhe von 43.000 Fuß (13.106 m) steigen können, die maximal zugelassene Reiseflughöhe gibt Cessna mit 45.000 Fuß (13.716) an. Der Jet wird rund 15 Millionen US Dollar kosten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top