Erstellt am: 03.04.2012, Autor: rk

China macht bei den Business Jets ernst

Cessna Sovereign

Seit geraumer Zeit dürfen Unternehmer und gut betuchte Leute auch im kommunistisch organisierten China mit Business Jets herumfliegen. China will dieses wachsende Marktsegment nicht nur den westlichen Anbietern überlassen, sondern auch eigene Kompetenzen aufbauen.

Die aufstrebende Flugzeugindustrie in China hat sich grosse Ziele gesetzt, neben einem grossen Single Aisle Jet will sie jetzt auch den Bau von Business Jets und die Weiterentwicklung der allgemeine Luftfahrt vorantreiben. China lernt schnell und will in den nächsten Jahren auch in der Luftfahrtindustrie den Anschluss schaffen, so hat sich der chinesische Flugzeugbauer AVIC zu einem Joint Venture mit Cessna zusammengetan, um die Midsize Jets Cessna Sovereign und die neuste Cessna Latitude gemeinsam mit dem Flugzeugbauer aus Wichita in Chengdu zufertigen. AVIC Aviation Technique wurde extra für diese Vorhaben ins Leben gerufen und hat sich auch die Entwicklung neuer Luftfahrtzeuge zum Ziel gesetzt. Neben Business Jets sollen auch kleiner Flugzeuge für die General Aviation entwickelt und gebaut werden. Die kleineren Maschinen für die allgemeine Luftfahrt werden in China dringend benötigt, denn ohne gut funktionierende General Aviation lassen sich keine Nachwuchspiloten heranziehen, die zu einem späteren Zeitpunkt ihre Fertigkeiten als Berufs oder Linienpiloten den Luftfahrtgesellschaften zur Verfügung stellen können. China baut bereits zusammen mit Cessna das Skycatcher Schulflugzeug und hat dabei gute Erfahrungen gemacht. Die erste Cessna Sovereign soll Ende 2013 in Chengdu aus den Produktionshallen rollen und die Produktion der Latitude könnte bereits 2014 beginnen. Laut Aussagen der Verantwortlichen für das neue Joint Venture wollen sich Cessna und AVIC Aviation Technique noch im laufenden Jahr an die ersten Konzeptstudien für einen grösseren Businessjet machen und die Entwicklungsarbeiten könnten Mitte dieses Jahrzehnts beginnen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top