Erstellt am: 08.12.2014, Autor: rk

Cessna Caravan landet nach Bruchlandung im Wasser

Cessna Caravan landet nach Bruchlandung im Wa

Am 4. Dezember 2014 raste eine Cessna 208B Grand Caravan auf dem Belize City Municipal Airport über das Pistenende hinaus und landete im Meer, glücklicherweise kamen alle sechs Insassen mit dem Schrecken davon.

 

Die Cessna Grand Caravan von Tropic Air startete am vergangenen Donnerstag unter der Flugnummer 281 vom San Pedro Airport in Richtung Belize City Municipal Airport, wo sich am frühen Nachmittag der Unfall ereignete. Dem Piloten gelang es nach der Landung nicht, die einmotorige Turbopropeller Maschine rechtzeitig zu stoppen. Das Flugzeug schoss über das Landebahnende hinaus und endete im seichten Ufergewässer des Golf von Mexikos. Der Unglückspilot und die fünf Passagiere konnten die Maschine unverletzt verlassen. Zu dem Unfallzeitpunkt herrschte in der ganzen Region schlechtes Wetter mit starken Regenfällen, die Landebahn war nass, dies könnte mit ein Grund für den Unfall gewesen sein. Eine Flugunfalluntersuchung wurde eingeleitet.

Bei dem Unglücksflugzeug handelte es sich um ein einmotoriges Zubringerflugzeug vom Typ Cessna 208B Grand Caravan mit der Zulassungsnummer V3-HHU, das Flugzeug muss wahrscheinlich abgeschrieben werden, da es im Salzwasser gelandet ist.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top