Erstellt am: 09.05.2019, Autor: rk

Bombardier bringt fünf Jets an die EBACE

Bombardier Global 6000 EBACE 2016

Bombardier Global 6000 EBACE 2016 (Foto: Hobby Verlag AG)

Der kanadische Flugzeugbauer wird an der EBACE 2019 in Genf mit fünf Business Jets im Static-Display vertreten sein, auch die Global 7500 wird in Genf erwartet.

Bombardier wird auf dem Außengelände an der Spezialmesse für die Geschäftsreisefliegerei EBACE mit einem Global 6000, einem Learjet 75, einem Challenger 350, einem Challenger 650 und zum zweiten Mal auch mit einem Global 7500 vor Ort sein. Neben den Firmeneigenen Jets wird die Präsenz von Bombardier auch durch sechs Kundenmaschinen unterstützt.

Der Flugzeugproduzent aus Kanada unterstreicht mit diesem Auftritt seine starke Position im Bereich der Business Jets. Bombardier ist durch den Challenger im Segment der Geschäftsreiseflugzeuge groß geworden und hat durch den Zukauf von Learjet die Marktposition auf das gesamte Kundensegment ausgeweitet.

Der Challenger bildete in den 1990er Jahre die Grundlage für die ersten Regionaljets von Bombardier. Diese Jets wuchsen zu einer Familie an und wurden stetig vergrößert. Mit der gewonnen Erfahrung aus dem Regionalflugzeuggeschäft erwuchsen schließlich die erfolgreichen Langstrecken Global Business Jets.

An der diesjährigen EBACE wird Bombardier zum zweiten Mal mit einem Global 7500 in Genf präsent sein.

Die EBACE 2019 findet in Genf vom 21. Mai bis zum 23. Mai statt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top