Erstellt am: 14.04.2009, Autor: rk

Aero-Dienst übernimmt Learjet 45

CR Aero Dienst

Aero-Dienst ergänzt die Flotte mit neuem Learjet 45 und wird auch in diesem Jahr an der Fachmesse EBACE in Genf teilnehmen.

Auch in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld kann sich Aero-Dienst in Nürnberg behaupten und seine Position auf dem Gebiet der Geschäftsfliegerei und des kompletten Aircraft Management ausbauen. Ein neuer Learjet 45 vergrößert ab sofort die Flotte, die mittlerweile insgesamt zwölf Flugzeuge umfasst. Damit unterstreicht das Team von Aero-Dienst einmal mehr seine Kompetenz auf allen Gebieten rund um den Business-Flieger: Von der Akquise über die technische Abnahme in Wichita/ USA, die Zulassung beim deutschen Luftfahrtbundesamt und die Aufnahme ins AOC bis hin zu allen anfallenden Wartungsarbeiten im laufenden Betrieb – Aero-Dienst bietet alle Serviceleistungen aus einer Hand und ist somit ein professioneller Ansprechpartner und Dienstleister für seine Kunden.
Der neue Learjet 45 wurde Ende März nach Nürnberg überführt und ist bereits im Einsatz. Das Flugzeug bietet Platz für bis zu acht Fluggäste und zwei Piloten. Die Kabine ist mit bequemen Sitzen in Clubbestuhlung ausgestattet. Das Flugzeug ist unter anderem für das Anflugverfahren Steep Approach zugelassen, was die häufig gewünschte Bedienung des zentral gelegenen London City Airports ermöglicht.
„Unsere Qualität und Zuverlässigkeit machen sich gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten besonders bezahlt“, sagt Martin Bauer, Geschäftsführer von Aero-Dienst. „Unsere Auftraggeber schätzen uns als verlässlichen Anbieter und Partner im Geschäftsreisesektor, während unsere guten und langen Kundenbeziehungen eine stabile Basis für unser Handeln darstellen.“

Aero-Dienst präsentiert sich auch in diesem Jahr vom 12. bis 14. Mai auf der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf. Am Stand 775 werden die vier Geschäftsbereiche Maintenance, Operations, Sales und Aircraft Management vorgestellt, wobei der diesjährige Fokus auf dem Thema Aircraft Management liegen wird. Darüber hinaus wird der Kooperationspartner Gate V von der Station Wien ebenfalls an diesem Stand vertreten sein.

Link: Aero Dienst

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top