Erstellt am: 05.11.2013, Autor: rk

Weitere Su-34 Angriffsflugzeuge für Russland

Sukhoi, Su-34

Ende Oktober 2013 hat Sukhoi weitere Su-34 Angriffsflugzeuge an die russischen Luftstreitkräfte übergeben.

Die strategischen Angriffsflugzeuge wurden am 23. Oktober vom Sukhoi Werk V.P. Chkalov in Novosibirsk zu ihren Einsatzbasen überflogen. Die Maschinen wurden Ende 2008 bestellt, ein weiterer Großauftrag für diesen mittelschweren Langstreckenbomber wurde im März 2012 an KNAAPO vergeben. Mit den Maschinen will Russland bis im Jahr 2020 ihre Su-24 Fencer ablösen. Russland hat insgesamt 124 Su-34 in Auftrag gegeben.
 
Bei der Su-34 handelt es sich um ein Angriffsflugzeug, das bei jedem Wetter als Jagdbomber eingesetzt werden kann. Sukhoi spricht bei dem Su-34 von einem Flugzeug der Generation 4+, damit unterstreicht der russische Flugzeugbauer die hervorragenden Fähigkeiten der Su-34. Die Kampfjets sind mit einem modernen Fly-by-Wire Flugsteuerungssystem ausgerüstet und verfügen über zwei effiziente Triebwerke, die über eine elektronische Triebwerksteuerung kontrolliert werden. Die Reichweite der Maschine wird mit 4.000 Kilometern angegeben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top