Erstellt am: 19.04.2012, Autor: rk

V J 101 C, Senkrechtstarter aus Deutschland

EWR Süd VJ 101 X1, Senkrechtstarter aus Deutschland

Bei der EWR Süd V J 101 C handelt es sich um ein deutsches Versuchsflugzeug, das zu einem überschallschnellen Senkrechtstarter hätte anwachsen sollten.

Mit diesem neuen Jagdflugzeug wollte Deutschland wieder zu den neu erstarkten Flugzeugproduzenten aufschließen und einen leistungsfähigen Senkrechtstarter erschaffen, der unabhängig von kilometerlangen Pisten auskommen sollte. Der erste Prototyp ging nach 132 Flügen durch Absturz verloren, der zweite Prototyp erreichte am 21. April 1972 im Horizontalflug eine Geschwindigkeit von 1.320 km/h und zeigte dadurch eindrücklich die Wirksamkeit dieser Schwenkdüsenkonfiguration. Das Projekt wurde trotzdem zugunsten des Tornados eingestellt.
 
Lesen Sie zu der EWR Süd V J 101 C die ausführliche Reportage von Eberhard Kranz.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top