Erstellt am: 31.08.2016, Autor: rk

USAF erhält ihre hundertste F-35A

F-35A Nummer 100

Hundertste F-35A Lightning II für die USAF (Foto: Lockheed Martin)

Die US Air Force konnte am Freitag, den 26. August 2016, ihre hundertste F-35A Lightning II auf der Luke Air Force Base in Empfang nehmen.

Die Jubiläumsmaschine AF-100 wurde von Major Matt Stronging von der 62nd Fighter Squadron Spikes vom Lockheed Martin Werk in Fort Worth nach Luke in Arizona überflogen. Die erste F-35A ist im März 2014 auf der Luke Air Force Base stationiert worden, inzwischen sind hier mehr als vierzig Lightning II beheimatet. Luke ist die Hauptbasis für die Schulung und die taktische Ausbildung der F-35A Piloten, auch die Kampfpiloten der Partnernationen werden hier ausgebildet. Inzwischen sind hier drei F-35A Staffeln zu Hause, im Endausbau sollen es sechs Staffeln sein. Früher wurden auf der Luke AFB die F-16 Piloten ausgebildet.

Bei dem Joint Strike Fighter Programm konnte mit der hundertstenF-35A  Auslieferung an die USAF ein weiterer Meilenstein erreicht werden, so konnte die F-35 Serienproduktion bei Lockheed Martin während den letzten Jahren zügig hochgefahren werden und der neuste Fighter der US Air Force hat kürzlich auch die Teileinsatzbereitschaft erreicht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top