Erstellt am: 26.01.2016, Autor: rk

US-Air Force verlegt F-22 nach Japan

F-22 Raptor in Yokota

F-22 Raptor in Yokota (Foto: USAF)

Die US-amerikanische Luftwaffe hat zwölf F-22 Raptor Kampfflugzeuge von Alaska nach Japan verlegt.

Die Kampfflugzeuge der neusten Generation sind bereits am 20. Januar 2016 auf dem Luftwaffenstützpunkt von Yokota in der Nähe von Tokio eingetroffen. Das eher ungewöhnliche an dieser Verlegung nach Japan ist die Tatsache, dass die Jets nach Yokota und nicht nach Kadena verlegt wurden. Die zwölf F-22 Raptor gehören zur 525th Fighter Squadron, die auf der Joint Base Elmendorf-Richardson in Alaska stationiert sind. Zu diesen 12 Raptor werden sich auch noch vierzehn F-16 von der 18th Aggressor Squadron, die auf der Eielson Air Force Base in Alaska stationiert sind, gesellen. Die zusätzlich Abbestellten US Kampfflugzeuge sollen dabei helfen, Japan, Taiwan und Südkorea vor erhöhten Spannungen in der Region zu beruhigen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top