Erstellt am: 12.09.2017, Autor: bgro

UPDATE PC-7 der Schweizer Armee vermisst

Pilatus PC-7 Schweizer Luftwaffe

Pilatus PC-7 Schweizer Luftwaffe (Foto: Schweizer Armee)

Seit heute Morgen, den 12. September 2017, wird eine PC-7 der Schweizer Armee vermisst, nach dem Flugzeug wird fieberhaft gesucht.

Das PC-7 Schulflugzeug war laut einer Medienmitteilung der Schweizer Armee heute Morgen in Payerne gestartet und wollte ins Tessin nach Locarno fliegen, dort traf das Flugzeug jedoch nicht zum erwarteten Zeitpunkt ein.

Die Suche nach der vermissten Maschine und ihrem Piloten soll auf Hochtouren laufen.

PC-7 der Schweizer Armee im Raum Schreckhorn gesichtet

Bern, 12.09.2017 – Die seit 09:30 Uhr vermisste PC-7, die in Payerne gestartet und in Locarno nicht eingetroffen ist, wurde im Raum Schreckhorn, Berner Oberland, gesichtet.

Heute Morgen, 08:30 Uhr, startete ein Militärpilot mit einer PC-7 von Payerne Richtung Locarno. Es handelte sich dabei um einen Überflug eines erfahrenen Milizpiloten. Der Pilot befand sich alleine an Bord.

Die Maschine ist nicht wie erwartet gegen 09:30 Uhr in Locarno eingetroffen. Die Luftwaffe hat darauf eine Such- und Rettungsaktion eingeleitet. An dieser Rettungsaktion waren bis zu 3 Helikopter, eine PC-7-Maschine und LP-24-Jets der Luftwaffe beteiligt. Aufgrund der nachträglich durchgeführten Auswertung der Radardaten konnte das Suchgebiet auf den Raum Schreckhorn in den Berner Alpen eingeschränkt werden.

Um 16:00 Uhr wurde das Flugzeug gesichtet. Zum Piloten können wir zurzeit keine Angaben machen.

Eine Bergungsaktion ist aufgrund der Wetterverhältnisse schwierig. Sobald das Wetter es zulässt, wird die Bergungsaktion beginnen.

Schweizer Luftwaffe

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top