Erstellt am: 28.08.2013, Autor: rk

T-50 Jettrainer über Südkorea abgestürzt

T-50 Golden Eagle

Heute ist ein T-50 Golden Eagle Jettrainer der südkoreanischen Luftwaffe abgestürzt, dabei kamen beide Piloten ums Leben.

Der Unfall ereignete sich kurz nach dem Mittag in der Nähe des Luftwaffenstützpunkts Gwangju. Flugschüler und Fluglehrer kamen bei dem Absturz ums Leben. Der T-50 Jettrainer befand sich auf einem regulären Ausbildungsflug, über den Unfallhergang und die Absturzursache konnte das südkoreanische Verteidigungsministerium noch keine Aussagen machen. Eine Unfalluntersuchung wurde bereits eingeleitet.
 
Der T-50 Golden Eagle wurde durch Korean Aerospace Industries KAI in enger Zusammenarbeit mit Lockheed Martin entwickelt. Es handelt sich dabei um eines der leistungsfähigsten Schulflugzeuge für zukünftige Militärpiloten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top