Erstellt am: 24.01.2008, Autor: rk

Super Hornet bekommt moderneres Radar

F/A -18E

135 F/A-18 E Super Hornets kriegen das neuste APG-79 Radar mit aktiver, elektronischer Strahlschwenkung.

Die bisherigen Super Hornets wurden mit dem APG-73 Radar ausgerüstet. Dieses moderne Gerät gehörte bereits bei der F/A-18C/D Hornet zur Standardausrüstung. Bei dem APG 79 handelt es sich um ein Gerät modernster Bauart mit aktiver, elektronischer Strahlschwenkung. Nun werden vorerst 135 Flugzeuge der US Navy umgerüstet. Die nächsten Baulose aus dem Block II werden standardmässig mit dem neuen Radar gebaut. Die Black Lions der VFA-213 auf der Navy Basis Oceana ist die erste Einheit, die den neuen Sensor einführen und im Truppendienst erproben darf. Der erste Auftrag über 19 Systeme hat einen Wert von 55 Millionen Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top