Erstellt am: 06.04.2009, Autor: rk

Schweden offeriert Gripen an Griechenland

Saab Gripen

Griechenland sucht seit ein paar Jahren ein neues Kampfflugzeug, um ihre ältesten Muster abzulösen, Schweden geht nun mit ihrem Saab JAS-39 Gripen ins Rennen.

Griechenland stellte ihre Pläne einen neuen Top Fighter zu beschaffen, wegen den Olympischen Spielen anfangs Jahrtausend zurück und nimmt jetzt einen neuen Anlauf. Die griechische Luftwaffe will ihre alten Corsair und Phantom Jets in den nächsten Jahren durch ein neues Mehrzweckkampfflugzeug ersetzen. Zur Auswahl steht der französische Rafale Kampfjet von Dassault, der europäische Eurofighter Typhoon von EADS, der F/A-18E/F Super Hornet von Boeing und neu der schwedische Gripen von Saab. Griechenland beabsichtigt 40 Kampfflugzeuge zu kaufen und möchte eine Option über zwanzig weitere Flugzuge erwerben. Die ersten Flugzeuge sollten dann bereits zwischen 2010 und 2011 geliefert werden.

Dieses Ziel scheint uns als zu Ambitiös zu sein, denn eine Kampfflugzeugausschreibung zieht sich in den meisten Fällen über Jahre hinaus.

Schweden offeriert den Griechen nun eine interessante Lösung, falls die griechische Luftwaffe rasch über neue, leistungsstarke Kampfflugzeuge verfügen möchte, dann würde Schweden vorübergehend Maschinen aus ihren Beständen an Griechenland abgeben, bis die neuen Gripen ab 24 Monaten nach Vertragsunterzeichnung verfügbar wären. Der Gripen ist ein leistungsstarkes Kampfflugzeug der vierten Generation, das zu einem sehr interessanten Systempreis zu haben ist.

    
Über den Saab Gripen
FliegerWeb.com

 

Link: Saab
      
Film über den Saab JAS 39 Gripen
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top