Erstellt am: 02.12.2010, Autor: rk

Russlands Luftwaffe rüstet auf

CR Suchoi, Su-35

Russland will seine Luftwaffe über die nächsten zehn Jahre mit modernsten Kampfflugzeugen aufrüsten.

Am 1. Dezember 2010 sprach der stellvertretende Luftwaffenchef Igor Sadofjew wie die Zukunftspläne der russischen Luftwaffe aussehen. Russland möchte über die nächsten zehn Jahre ihre Kampfflugzeugflotte massiv verjüngen und mit modernstem Material ausrüsten. Bis 2020 möchte Russland bis zu 1500 neue Flugzeuge und Hubschrauber beschaffen und diese Maschinen mit modernsten Präzisionswaffen ausrüsten. Die Verjüngung der Luftflotte hat bereits begonnen, Russland gab im August 2009 eine Grossbestellung für 64 Hochleistungskampfflugzeuge aus der Su-27 Familie bekannt, die Maschinen sollen bis 2015 ausgeliefert sein. Auf der Wunschliste finden sich viele weitere dieser Jets und modernste Schulflugzeuge vom Typ Jak-130. Die russische Luftwaffe will auch ihre strategische Bomberflotte nachrüsten, so sollen die Tu-160 und Tu-22M3 modernisiert werden und auch die legendären Tu-95MS Bear Bomber sollen hochgerüstet werden und ähnlich wie die amerikanischen B-52 Bomber noch für viele Jahre im Einsatz bleiben. Neben Kampfflugzeugen will Russland auch ihre Hubschrauberflotte verjüngen und bei den unbemannten Flugzeugen zulegen. Ob und wie sich diese Wunschliste finanzieren lässt sei dahingestellt.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top