Erstellt am: 18.03.2009, Autor: rk

Russischer Kampftrainer abgestürzt

L-39

Ein Schulflugzeug der russischen Luftwaffe ist in der Nacht während eines Übungsfluges abgestürzt.

Der Unfall ereignete sich in Südrussland in der Region von Krasnodar. Die russischen Polizeikräfte meldeten heute Morgen, dass das Flugzeugwrack in der nähe des Dorfes Kushevskaya gefunden wurde. Bei dem Schulflugzeug handelte es sich um einen zweisitzigen Trainer vom Typ Let L-39 aus tschechischer Produktion. Unklar ist, ob der Pilot sich mit dem Schleudersitz retten konnte, oder ob er ums Leben gekommen ist. Nach Angaben der Polizei ist die Suche nach dem Piloten noch im Gange, scheinbar hat er sich mit dem Schleudersitz aus dem Jet katapultieren können.
 
Im Tiefflug mit einer L-39
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top