Erstellt am: 20.05.2010, Autor: rk

Radar der B-52 Bomber muss ersetzt werden

CR US Air Force, Boeing B-52

Die alten Boeing B-52H Bomber werden noch lange im aktiven Dienst stehen, jetzt wird ein neuer Radar gesucht.

Die Radargeräte APQ-166 von Northrop Grumman stossen mit ihren 30 Jahren langsam an die Altersgrenze und müssen durch ein neues Radar ersetzt werden, damit der strategische Langstreckenbomber für die nächsten 25 Jahre fit gehalten werden kann. Die US Air Force hat an die Industrie eine erste Informations-Ausschreibung für den B-52 Radar herausgegeben und die ersten Mittel sind bereits im Rüstungsbudget 2011 vorgesehen. In diesem Jahr will die Regierung auch entscheiden, wie bei der Beschaffung des neuen Radars vorzugehen ist. Bei dem SR2 (Strategic Radar Replacement 2) Programm würde es sich um eine grosse Kampfwertsteigerung handeln, die über mindestens 10 Jahre laufen wird. Die US Air Force gedenkt 76 ihrer B-52H mit einem modernen AESA Radar mit Aktiver Elektronischer Strahlschwenkung nachzurüsten. Momentan werden auch die B-2 Tarnkappenbomber mit einem AESA Radar kampfwertgesteigert.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top