Erstellt am: 05.12.2013, Autor: rk

Qatar sucht neuen Kampfjet

Qatar Mirage 2000

Das Scheichtum Qatar betreibt eine kleine Mirage 2000-5 Kampfjet Flotte, das Land aus der Golfregion macht sich langsam an die Ablösung dieses Musters vom französischen Hersteller Dassault.

An der Dubai Air Show 2013 wartete man vergeblich auf die großen Fighter Aufträge aus der Golfregion. Die britische Eurofighter Typhoon Delegation hoffte auf einen Auftrag aus den Emiraten, auch Dassault möchte seit Jahren ihren Rafale an die Emiraten verkaufen. Qatar kocht bei den Kampfflugzeugen immer noch auf ganz kleiner Flamme und setzt momentan auf zwölf französische Mirage 2000-5. An der Dubai Air Show war zu erfahren, dass Qatar von einigen Fighter Herstellern erste unverbindliche Unterlagen ihrer Kampfjets angefordert hat. Wir nehmen an, dass Dassault für den Rafale, Eurofighter für den Typhoon, Boeing für die F/A-18 und Lockheed Martin für die F-16 Viper angefragt wurden. Für diese Ausschreibung wagen wir keine Prognose abzugeben, wahrscheinlich wird der Hersteller zum Zug kommen, der wirtschaftlich das attraktivste Angebot einreichen wird.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top