Erstellt am: 09.10.2013, Autor: sräb

Pilatus und Lockheed bieten in Australien

Pilatus Aircraft, PC-21

Lockheed Martin und Pilatus haben bekanntgegeben, dass sie sich zusammen mit Hawker Pacific am Wettbewerb für ein neues Pilotenausbildungssystem in Australien beteiligen werden.

Das Dreiergespann wird für das AIR-5428-Programm als Team 21 auftreten und als Trainingsflugzeug die PC-21 von Pilatus Aircraft anbieten. Die drei Unternehmen verfügen in der Zusammenarbeit bei militärischen Ausbildungssystemen bereits eine hohe Erfahrung und sind dabei ein gut eingespieltes Team. Seit sieben Jahren bilden sie gemeinsam die angehenden Piloten der Luftwaffe Singapurs aus. Der Kurs für die Pilotenanwärter wird auf der Royal Australian Air Force Basis Pearce an der australischen Westküste durchgeführt.
 
Vor dem Team 21 haben bereits BAE Systems, Beechcraft und CAE eine Zusammenarbeit für das AIR-5428-Programm angekündigt. Sie bieten die T-6C an. Die Angebote müssen bis Mitte Februar 2014 abgegeben werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top