Erstellt am: 27.06.2013, Autor: rk

Philippinische OV-10 Bronco abgestürzt

OV-10 Bronco

Während der Rückkehr von einer Tiefflugübung ist am 23. Juni 2013 eine Rockwell OV-10 Bronco der philippinischen Luftwaffe abgestürzt.

Der Unfall ereignete sich um 19 Uhr 00 Lokalzeit im Anflug auf den Luftwaffenstützpunkt Antonio Bautista nahe der Stadt Puerto Princesa in Palawan. Das zweimotorige Angriffsflugzeug stürzte rund fünf Nautische Meilen (9,2 km) vor der Landebahnschwelle entfernt ins Meer. Die beiden Piloten kamen bei dem Unfall ums Leben.
 
Die Luftstreitkräfte der Philippinen haben noch sieben OV-10 Bronco Erdkampfflugzeuge im Einsatz, die in naher Zukunft, falls es die finanziellen Mittel zulassen, durch Embraer Super Tucanos oder AT-6 von Beechcraft ersetzt werden sollen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top