Erstellt am: 03.02.2017, Autor: rk

Northrop Grumman steigt bei T-X Wettbewerb aus

Northrop T-X N400NT

Northrop T-X N400NT (Foto: via Twitter)

Northrop Grumman steigt nach eigenen Angaben bei der US Air Force Ausschreibung für ein neues Schulflugzeug aus, im T-X Wettbewerb stehen nun nur noch zwei Anbieter.

Northrop Grumman hat sich mit BAe Systems und L-3 zusammengetan und wollte bei der T-X Ausschreibung mit einer eigenen Konstruktion an den Start gehen. Northrop Grumman entwickelte und baute sogar einen Prototypen, dieser hat im August 2016 auf dem Mojave Testzentrum seinen Jungfernflug absolviert. Der neue Jet hat eine große Ähnlichkeit mit dem Northrop T-38 Talon Schulflugzeug und den erfolgreichen Northrop F-5 Kampfflugzeugen.

Am 1. Februar 2017 hat Northrop Grumman zusammen mit BAE Systems bekanntgegeben, dass sie für die T-X Trainer Ausschreibung kein Angebot abgeben würden. Das Verbleiben in der Ausschreibung stünde nicht im Interesse der Unternehmen und Aktionäre.

Nach Raythen und Leonardo verabschiedet sich nun auch Northrop Grumman mit BAE Systems aus dem Rennen um ein neues Trainingsflugzeug für die US Air Force. In der Milliardenausschreibung verbleiben nun noch Boeing zusammen mit Saab und Lockheed Martin zusammen mit Korean Aerospace.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top