Erstellt am: 25.09.2013, Autor: bgro

Northrop Grumman mit unbemanntem Helikopter

Northrop Grumman, MQ-8C

Northrop Grumman hat mit dem unbemannten Hubschrauber MQ-8C Fire-X erste Bodentests mit dem Triebwerk durchgeführt.

Am 20. September 2013 startete Northrop Grumman zum ersten Mal das Triebwerk an der MQ-8C Fire-X Drohne und bewegte während den Triebwerktests die Rotorblätter des unbemannten Hubschraubers. Die Bodenversuche fanden auf dem Marinestützpunkt Ventura County Point Mugu in Kalifornien statt. Bevor der Hubschrauber zu seinem Erstflug abheben darf, müssen die Kommunikationssysteme zur Bodenkontrollstelle und das Triebwerk noch ausgiebig getestet werden. Die MQ-8C Drohne basiert auf dem Bell 407 und das Vorgängermodell MQ-8B Fire Scout basierte auf einem kleineren Schweizer 333 Hubschrauber. Der neue Fire-X soll gegenüber der kleineren MQ-8B die doppelte Reichweite und die dreifache Tragkraft haben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top