Erstellt am: 25.08.2014, Autor: rk

Mosambik hat MiG-21bis übernommen

MiG-21

Aerostar hat anfangs Juli die letzten beiden von acht überholten und modernisierten MiG-21bis an die Luftwaffe von Mosambik ausgeliefert. Die MiG-21bis Kampfjets wurden im rumänischen Bacau modernisiert.

Die rumänische Luftfahrtunternehmung Aerostar verfügt über eine grosse Erfahrung bei der MiG-21, die Unternehmung hat während dem Kalten Krieg rund 5.000 MiG-21 gebaut und über die letzten zwanzig Jahre mehr als 100 MiG-21 der rumänischen Luftwaffe überholt und mit einer neuen Cockpit Avionik nachgerüstet.
Mosambik hat in Rumänien sechs Einsitzer MiG-21bis und zwei Doppelsitzer MiG-21UM überholen und modernisieren lassen, die letzten beiden Maschinen konnten anfangs Juli ausgeliefert werden. In diesem Auftrag war auch ein L-39ZO Schulflugzeug und die Ausbildung der Piloten und Bodenmannschaften enthalten. Aerostar brauchte für die Grundüberholung 120 Tage pro Flugzeug, die Maschinen waren mehr als 20 Jahre nicht mehr im Betrieb gestanden. Die Modifikationen erreichten nicht den Standard der rumänischen MiG-21, es wurden lediglich GPS Empfänger und ein digitaler Datenrecorder nachgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top