Erstellt am: 25.02.2014, Autor: rk

Modernisierte E-3F für Frankreich fertig

Boeing E-3F AWACS

Die französische Armée de l´Air konnte in Paris le Bourget ihr erstes modernisiertes E-3F AWACS Überwachungsflugzeug übernehmen.

Damit die Frühwarnflugzeuge der französischen Luftwaffe kompatibel zu der USAF und den anderen NATO Ländern bleiben, wird Frankreich ihre AWACS Flugzeuge auf den neusten Stand bringen. Bei diesem Modernisierungsprogramm werden die vier Boeing E-3F der französischen Luftwaffe auf den Block 40-45 der US Air Force gebracht. Der neue Standard schliesst hauptsächlich modernere Computersysteme und mehr Arbeitsplätze ein. Die Änderungen erhöhen die Effektivität des Frühwarnflugzeuges, zudem erlauben die modernen digitalen Datenverbindungen auch verbesserte Kommunikationsmöglichkeiten mit den eigenen Kampfverbänden. Die Freund-Feind-Erkennung (IFF) wird zusammen mit dem Transponder ebenfalls auf den neusten Stand gebracht. Durch den Upgrade hat der E-3F nun 14 Arbeitskonsolen, das sind vier mehr als bisher eingebaut waren. Die Umrüstungsarbeiten an den AWACS Flugzeugen werden durch Air France Industries in Zusammenarbeit mit Boeing durchgeführt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top