Erstellt am: 27.11.2014, Autor: rk

Mil Mi-171A2 ist zum Jungfernflug abgehoben

Russian Helicopters, Mil Mi 171-A2

Russian Helicopters hat Ende November mit dem Erstflug des Mil Mi-171A2 Hubschraubers in Tomilino bei Moskau die Flugerprobung des überarbeiteten Mi-8/Mi-17 aufgenommen.

Am Steuer des Prototypen OP-1 saß dabei der erfahrene Testpilot Salavat Sadriev. Während dem ersten Flug wurden die wichtigsten Teilsysteme des neusten Hubschraubers von Russian Helicopters getestet, diese funktionierten nach Aussagen des Testpiloten zur vollsten Zufriedenheit. Während den Bodentests im Oktober wurden mit Prototyp OP1 bereits erste Schwebeflüge absolviert. Neben modernen Bildschirmen wurde der Mil Mi-171A2 mit einem modernen VK-2500PS-03 Triebwerk von Klimow ausgerüstet. Der Hubschrauber hat auch Rotorblätter aus Verbundwerkstoffen erhalten, der Heckrotor wurde ebenfalls überarbeitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top