Erstellt am: 08.11.2013, Autor: rk

MiG-29 in Indien abgestürzt

India, MiG-29

Am Freitag, den 8. November 2013, ist eine MiG-29 der indischen Luftwaffe während eines Übungsfluges abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.

Die MiG-29 ist am Freitagmorgen kurz vor dem Mittag auf dem Gebiet des Unionsstaates Gujarat im Westen des Landes abgestürzt. Der Unfall ereignete sich zwischen den beiden Ortschaften Amran und Jivapar in der Nähe der Luftwaffenbasis Jamnagar. Die Maschine ist laut indischen Medienberichten kurz nach dem Start aus noch unbekannten Gründen abgestürzt, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und unverletzt geborgen werden.
 
Details zu dem Unfallhergang wurden noch keine bekannt gegeben. Indiens Luftwaffe hat jedoch bereits eine Untersuchung eingeleitet.
 
Indiens Luftwaffe hat in diesem Jahr im Juni bereits eine MiG-29 durch Absturz verloren, die Maschine war ebenfalls auf der Jamnagar Luftwaffenbasis stationiert gewesen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top