Erstellt am: 20.12.2010, Autor: rk

Mehr Apache Hubschrauber für die Emiraten

CR Boeing, Boeing AH-64D Apache

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind mit ihren Apache Kampfhubschraubern zufrieden und wollen noch mehr von diesen effizienten Angriffswaffen beschaffen.

Die Emirate betreiben momentan dreissig moderne Apache AH-64 Longbow Kampfhubschrauber von Boeing und möchten dreissig weitere Maschinen beschaffen. Bei den neu angefragten Hubschraubern handelt es sich um den Apache AH-64D aus dem Block III Standard. Die Emirate betreiben bereits 30 Maschinen des gleichen Typs in dem älteren Block II Standard. Im Auftragsvolumen von 5 Milliarden US Dollar ist neben den 30 neuen Hubschraubern auch die Modifikation der bestehenden Maschinen auf den neusten Block III Standard enthalten. In dem neuen Auftrag sind auch After Sale Leistungen enthalten.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top